Epesa Erzbegirgssocke

Die Erzgebirgssocken
drei Modelle für jeden Moment:

Wir haben eine Erzgebirgssocke für jede Jahreszeit entwickelt und jedes Modell vereint Funktionalität sowie umfassende Erfahrung und Expertise in der Strickerei und Produktion von Strümpfen.

Sowohl die Auswahl der OEKO-TEX®-zertifizierten Materialien, als auch der technische Aufbau sind wichtige  Grundbausteine für die Funktionalität der Erzgebirgssocken. Deshalb sorgen sie für ein angenehmes Fußklima und einen außergewöhnlich hohen Tragekomfort.

Eingestrickte Dehnungsfalten, sowie der sportlich-elegante Schaft sorgen für eine ausgezeichnete und gleichzeitig bequeme Passform der Erzgebirgssocke am Fuß.

Die Erzgebirgssocken – drei Modelle für jeden Moment:

Wir haben eine Erzgebirgssocke für jede Jahreszeit entwickelt und jedes Modell vereint Funktionalität sowie umfassende Erfahrung und Expertise in der Strickerei und Produktion von Strümpfen.

Sowohl die Auswahl der OEKO-TEX®-zertifizierten Materialien, als auch der technische Aufbau sind wichtige  Grundbausteine für die Funktionalität der Erzgebirgssocken. Deshalb sorgen sie für ein angenehmes Fußklima und einen außergewöhnlich hohen Tragekomfort.

Eingestrickte Dehnungsfalten, sowie der sportlich-elegante Schaft sorgen für eine ausgezeichnete und gleichzeitig bequeme Passform der Erzgebirgssocke am Fuß.

Es ist die Leidenschaft und Tradition, die uns antreibt

Wir haben uns entschieden, die Familientradition und Geschichte, der lokalen Produktion von Strumpfwaren im Erzgebirge in einem kleineren und überschaubareren Rahmen fortzusetzen! Seit 1925 produzieren wir vor Ort in Leukersdorf, im Betrieb der Familie, Strumpfwaren. Wir wollen dieser Tradition folgen, die Geschichte der Strumpfwarenindustrie in Sachsen und von EPESA im Erzgebirge weiterhin mit Leben füllen und qualitativ sehr hochwertige und funktionelle Produkte fertigen. Mit unserer lokalen Produktion sind wir nicht nur vollumfänglich “Made in Germany”, wir stellen zu 100 Prozent im Erzgebirge her – aus Verbundenheit zur Region, aus Verpflichtung zur Tradition und aus Liebe zur Heimat.

Die kurzen Wege, von den Garnproduzenten bis hin zu unserer Strickerei und anschließend der direkte Weg zu unseren Kunden sind uns wichtige Faktoren, um einer regionalen und somit auch nachhaltigen Verantwortung gerecht zu werden. Bei der Gestaltung unserer Verpackung haben wir uns deshalb ganz bewusst für die Darstellung des Fichtelbergs und Keilberges, dem Dach des Erzgebirges, entschieden. Wir wollen so unserer Liebe und Wertschätzung zu unserer Region und Heimat Ausdruck verleihen.

Die Materialien

Die hochwertigen Garne, die wir für die Herstellung unserer Erzgebirgssocken einsetzen, kommen von ausgewählten Spinnereien und Garnveredelungsbetrieben, mit denen wir seit Jahrzehnten eng zusammenarbeiten.

Die Hersteller und Materialien sind zu 100 Prozent OEKO-TEX® zertifiziert.

Epesa Erzgebirgssocken

Die Erzgebirgssocken sind jeweils konzipiert und aufgebaut auf einem speziellen, individuellen Materialmix, um höchsten Tragekomfort in jeder Jahreszeit zu gewährleisten und so den gesetzten Ansprüchen an qualitativ hochwertigen Strumpfwaren gerecht zu werden.

Dies gelingt nur durch die Kombination unterschiedlicher Materialien und langjähriger Erfahrung und Expertise in der Produktion, um bestmögliche Funktionalität und Wohlbefinden für die Füße sicherzustellen. Auch die Banderole der Erzgebirgssocke wird von einer Druckerei im benachbarten Chemnitz gedruckt, auf 100 Prozent recyceltem Papier.

Folgt uns auf Facebook und Instagram, um stets informiert und mit uns verbunden zu sein…

Die Produktion bei Epesa

Wir stricken, konfektionieren, verpacken und versenden die Erzgebirgssocken immer noch da, wo das Unternehmen seinen Ursprung hat: in Leukersdorf im Erzgebirge. Produziert werden die Socken auf computergesteuerten Kleinrundstrickmaschinen mit 132 Nadeln. Mittels modernster Technik wird der komplette Strickprozess gesteuert und überwacht. Ein detailliertes Programm definiert sowohl den technischen Aufbau des Strumpfes, wie auch die exakte Materialzuführung der hochwertigen Garne.

Wir programmieren Masche für Masche, welche Materialien in den definierten Sektionen verstrickt werden und wo beispielsweise Plüsch zur Verstärkung der Belastungszonen und für einen besseren Tragekomfort zum Einsatz kommt. Ebenso werden die für die perfekte Passform eingestrickten Dehnungsfalten in ihrer Position auch exakt über das Programm festgelegt. Das weitere Konfektionieren, sowie auch das Verpacken der Erzgebirgssocken findet in unserer Strumpffabrik in Leukersdorf statt. Am Ende werden nach vielen Arbeitsschritten die EPESA Erzgebirgssocken dann in kleinen Kartons verpackt und machen sich direkt auf den Weg zu euch. Mit dem Tragen der Erzgebirgssocke habt ihr nicht nur qualitativ sehr hochwertige Strumpfwaren an den Füßen, sondern ihr sichert und unterstützt auch ein Stück Industriegeschichte in Sachsen. EPESA, seit 1925 im Erzgebirge daheim!